Intensive Orchesterarbeit mit leidenschaftlichem Musizieren zu verbinden ist das ständige Anliegen des Orchesters am Singrün. Dabei wollen wir die Freude an der Musik zusammen erleben und unsere Begeisterung mit ins Publikum tragen. 1986 fanden sich Musikbegeistere in Regenburg zusammen um ihr eigenes Orchester zu gründen. Viele kamen aus dem Universitätsorchester Regensburg und wollten nach dem Studium weiter gemeinschaftlich musizieren. Unsere Gründungsmitglieder nannten sich nach der Adresse des damaligen Probenraumes "Am Singrün". Das Singrün (sin = immer, mhd) ist ein Pflänzchen, das im Brauchtum Verwendung unter anderem als Brautschmuck oder auch Totenkraut auf Gräbern fand. Von der anfänglichen Kammermusikbesetzung wuchsen wir schnell zur Größe eines Symphonieorchesters mit großer Streicherbesetzung und komplettem Holz- und Blechbläsersatz sowie Schlagwerk heran. Heute musizieren bei uns um die siebzig Instrumentalisten unterschiedlichen Alters und verschiedener Berufsgruppen zusammen. Wir alle teilen die Begeisterung für symphonische Musik. Auf unserem Programm stehen Kompositionen vom Barock über die Klassik und Romantik bis hin zur Musik der Gegenwart. Unser Programm wählen wir übrigens immer demokratisch! Eine Bestätigung für den stetigen Erfolg unserer Arbeit war 1996 der Kulturförderpreis der Stadt Regensburg sowie die Förderung durch die Regensburger Kulturstiftung der REWAG im Jahr 2006. Des weiteren durften wir uns 2013 über den Kulturpreis des Bezirks Oberpfalz freuen. Seit 30 Jahren sind wir fester Bestandteil des Regensburger Kulturlebens und setzten musikalische Akzente im ostbayrischen Raum.
Ohne Musik wäre das Leben ein Irrtum!
Opern- und Konzertfreunde Furth im Wald
25.02.2018 Winterkonzert 13.11.2016 Herbstkonzert