Ohne Musik wäre das Leben ein Irrtum!
Opern- und Konzertfreunde Furth im Wald
Nach dem Abitur im Jahr 1994 wurde Milan Vlcek Solist des Stadttheaters in Ústí nad Labem. Hier trat er in seiner ersten Rolle in Jenike in der Bedrich Smetana-Oper Die verkaufte Braut auf. Dann folgten die Rollen in der Edwin E. Kálmán Operette Csárdásfürstin, VITKA von Smetana, The Secret und Beppe in Pagliacci von Leoncavallo. Im Jahr 1996 trat er mit festem Engagement in Janáčeks Nationaltheater in Brünn auf. Im ersten Teil sang er Don Ottavio in Don Giovanni von W.A. Mozart und Tamino in Die Zauberflöte, Remendado in CARMEN, Cox in Der fliegende Holländer, in Tannhäuser Walter, Ismael in Nabucco, Alfredo in La Traviata, Nemorino in Elixier der Liebe, Gonzalvo in Spanien oder Lyonel Friedrich Flotow in MARTE. In tschechischen Opern dann Jenik in Die verkaufte Braut, Jirka in Der Teufel und Kate, George in der Jakobiner, der Prinz in Rusalka, und auch in den Opern Janáčeks Aus einem Totenhaus die Rolle Skuratovich oder Makropulos als Albert Gregor. Neben der Oper sang er von Fr. Lehár Das Land des Lächelns . Im Jahr 1995 trat er zuerst an der Staatsoper in Prag als Tamino in Die Zauberflöte auf und seitdem als Gast in Katya Kabanova (Kudrjasch), Nabucco (ISMAEL), La Traviata (Alfred), Der Türke in Italien (Albazar), Ein Soldat und Tänzer (Koch). Am Nationaltheater in Prag glänzte er in der Rolle Jirka in Dvořáks Oper DER TEUFEL UND KATE . Im slowakischen Nationaltheater sang er Jenik in Die verkaufte Braut und Alfredo in La Traviata . Als Gast trat er in anderen tschechischen Theatern in Budejovice, Olomouc, Ostrava und Pilsen auf. Er hatte auch Gelegenheit, die Einführung der internationalen Szenen wie Tamino in Deutschland, Belgien, Frankreich und der Schweiz, als Alfred in Österreich, DON OTTAVIO in Italien, Graf Almaviva in Deutschland, FAUST in Holland zu begleiten. Er verkörperte auch beim Opernfestival W.A. Mozart in Schwetzingen in Cosi fan tutte die Rolle des Feranda, auf einem Festival in Bochum in einer konzertanten Aufführung der Oper L. Janacek Schicksal die Rolle des DR. Fässer in Israel, in einer Konzertreise von Opern von W.A. Mozart und in Japan als Don Ottavio Remendado, Tamina in der 9. Sinfonie auf Tour mit Dirigent Kurt Redel. Neben Theateraufführungen ist er in Konzerten sowohl in der Tschechischen Republik als auch im Ausland tätig, zum Beispiel in den Werken von A. Bruckner ( Te Deum ), W.A. Mozart ( Fräulein BREVIS, REQUIEM ), L. van Beethoven (9 . Sinfonie, die Missa Solemnis ) G. Verdi (REQUIEM), A. Dvorak (REQUIEM), L. Janacek, Orfově Carmina Burana und anderen.
07.02.2015 20. Opernball 01.02.2014 19. Opernball 04.02.2006 11. Opernball