Ohne Musik wäre das Leben ein Irrtum!
10.11.2019 Herbstkonzert Jerôme Weiss wurde 1987 in Schweinfurt geboren und erhielt im Alter von drei Jahren seinen ersten Klavierunterricht. Mit 11 Jahren wurde er von Claudia Henninger unterrichtet. Seitdem war Jerome Weiss mehrfacher Preisträger bei „Jugend Musiziert“. Unter anderem erspielte er sich 2004 den 1. Preis in der Kategorie „Klavier-Trio" und 2005 den 1. Bundespreis in der Kategorie „Klavier- Solo“. Im März 2005 trat er gemeinsam mit seinem Zwillingsbruder Aaron Weiss bei der Verleihung der Buber-Rosenzweig-Medaille an den berühmten Pianisten und Dirigenten Daniel Barenboim auf (Live-Übertragung im ZDF). Im Oktober desselben Jahres konzertierte er als Klavier-Duo mit seinem Zwillingsbruder und als Solist mit dem Sinti- und Roma- Streichorchester Frankfurt a. M. im Bockenheimer Depot in Frankfurt. Im Oktober 2006 wurde Jerome Weiss an der Hochschule für Musik in Nürnberg aufgenommen. Dort war er bis zum Juli 2011 Student in der Klasse von Prof. Wolfgang Manz. Während seines Studiums nahm Jerome Weiss an mehreren Hochschulwettbewerben teil. Unter anderem erspielte er sich den 2. Preis von ganz Bayern beim Lions-Klavierwettbewerb 2007 und erhielt ein Stipendium der Sparda Bank. Jerome Weiss konzertiert als Solist und in den verschiedensten Besetzungen in ganz Deutschland und im Ausland.
Opern- und Konzertfreunde Furth im Wald
Pianist